🍁🍁Konsequent ohne Konsequenzen!!!!! 🍁🍁
Wie soll das denn funktionieren?

Das ist der erste Punkt – es geht weg vom Funktionieren – hin zu wahrer Begegnung. Ich höre die Stimmen: “Und dennoch mĂŒssen wir doch ĂŒberleben, das Kind tanzt mir ja auf der Nase herum – und ich soll mich nun in Geduld und Selbstaufgabe ĂŒben?”
Nein – das kann es nicht sein – das wĂ€re fĂŒr alle Beteiligten ungesund.
Aber wie dann?

Die Verhaltenspsychologie erklĂ€rt uns, warum das mit den Konsequenzen so gut funktioniert und warum der Pawlovsche Hund auch ohne Futter sabbert. Die Spezies Mensch jedoch ist ein instinktreduzierte Wesen (um mal in der Psychologensprache zu bleiben). Aus diesem Mangel heraus haben wir eine extrem hohe LernfĂ€higkeit und Entfaltungsmöglichkeit, weil uns die “fehlenden” Instinkte auch nicht im Wege stehen – wobei ich mittlerweile dies glaube, dass es auch noch andere GrĂŒnde gibt. :-). Eine kleine Anmerkung: Intuition sind nicht Instinkte!

Aber worauf ich hinaus will – wir mĂŒssen unsere Kinder nicht dressieren und manipulieren. Wir mĂŒssen sie nicht belohnen oder bestrafen. Wir dĂŒrfen unsere Kinder ernst nehmen und ihr BedĂŒrfnisse wĂŒrdigen auch bzw. besonders wenn sie in einem Entwicklungsstadium sind in dem die Artikulation ihrer BedĂŒrfnisse eine andere ist als bei uns Erwachsenen. OMG klingt das kompliziert. Was ich damit sagen will: Unsere Kinder sind gleichwĂŒrdig – und diese Haltung ist REVOLUTIONÄR! und herausfordernd, gerade wenn wir (und das sind von mir geschĂ€tzte 95% der Erwachsenen) nicht in dieser Haltung aufgewachsen sind. Wie schön, dass wir Menschen, instinktreduziert sind und uns weiterentwickeln können.  🙂

Ich wĂŒnsch Dir ganz viel Freude und Erleichterung bei der Entstehung der GleichwĂŒrdigkeit. Wir haben die Möglichkeit dazu. !!!!!!

Unterschrift-Heike-Spatz