Für das Thema dieses Video hatte ich – mit einer Umfrage – meine FB-Community entscheiden lassen. Zuerst tat ich mir schwer mit dem Thema, da mir diese Situationen nicht mehr so präsent erschienen. Jedoch erinnerte ich mich an die Zeit vor 6 / 7 Jahren. Wo ich sehr oft von bestimmten Situationen getriggert wurde oder besser gesagt mich triggern ließ. Damals war ich so wütend, so unglaublich sauer und bin immer wieder ausgeflippt.  Doch nach und nach löste ich viele Punkte auf und entwickelte eine andere Haltung.

Und da das Leben ja so gnädig mit mir ist, hatte ich gerade in der letzten Woche – dank meiner kleinen großen Zenmeister – neue Triggerpunkte in mir entdeckt, die ich mir jetzt anschauen darf. The way is going on.

In dem Video erkläre ich:

  • was eigentlich triggern ist,
  • warum wir in Not sind, wenn der Triggerpunkt aktiviert ist
  • wie wir die Verantwortung auch in diesen hoch herausfordenrden Situationen übernehmen können
  • wo die Heilung liegt

Wichtiger Tipp:

Sei liebevoll mit dir und gib dir die Empathie, die du damals als dein System auf Not programmiert wurde, nicht hattest.

Fühle tief – lebe intensiv ☀️ + 🌨 = 🌈